Der Chefredakteur hat es halt „schwör“…


Nun halt also auch Mercedes-Benz endlich den – übrigens unspektakulären – 2012er Formel 1-Rennwagen vorgestellt. Näheres dazu wissen wir, zwei Stunden nach der offiziellen Vorstellung in Barcelona, noch immer nicht.


Üblicherweise erhalten die Journalisten, die nicht die Zeit haben in der Weltgeschichte herum zufliegen, um sich ein „neues“ Auto anzuschauen einen sogenannten „Media Pack“ auf elektronischem Wege, in dem ausführliche Informationen – nebst Studio-Fotos – zum Gegenstand der Veranstaltung enthalten sind. Bis jetzt liegt uns lediglich ein Allerwelts-Text und ein Dutzend Fotos vor – alle aus dem selben Winkel vor einer Stellwand aufgenommen.

Telefonate und e-Mails laufen seit gestern ins Leere. Warten wir also ab, ob in den nächsten Stunden einer der DREI Presseverantwortlichen von MercedesGP Material zur Verfügung stellt, das es rechtfertigt den W03 weiterhin als die ursprünglich geplante Titelstory bei zubehalten. Immer wunderbar mit echten Profis zu arbeiten…

Advertisements