P1Mag feiert Geburtstag mit Ausgabe 18

Ende Mai vor zwei Jahren, just am Wochenende des Grand Prix von Monaco und des 500-Meilen-Rennens von Indianapolis, spielte sich vor einem kleinen aber feinen Publikum eine kleine Revolution im Mikrokosmos der Fachberichterstattung des Motorsports. Das P1Magazin, kurz P1Mag, war geboren.

Viele, die meine Vorgeschichte mit einem gewissen Fachverlag im Jahr davor wahrgenommen hatten, waren überzeugt, dass dies eine reine Trotzreaktion sei und nicht viel mehr als ein Strohfeuer. Nun, diese Bewertungen – wie so viele andere zu meiner Person auch – wurden inzwischen Lügen gestraft.

Tatsächlich ist das erste wöchentlich veröffentlichte Motorsport-e-Paper voll im Fahrplan, zwei Drittel des Weges sind beschritten und wir haben unsere für diese ersten zwei Jahre selbst gesteckten Ziele allesamt erreicht. Und wir noch habe noch so einiges für das nächste Drittel unseres Zeitplans vor. Bislang ging es im Wesentlichen um die Entwicklung der Plattform, um Abläufe, um Sammlung von Know-How rund um hocheffiziente Produktionsabläufe.

Vieles davon ist dem Leser nicht ersichtlich, während wir im Hintergrund am Produkt und dessen Schnelligkeit arbeiten. Mal mit besseren Resultaten, mal mit weniger überzeugendem Resultat. Aber alles in allem sind die Fortschritte gewaltig. Vor zwei Jahren war die Erstellung einer Ausgabe von P1Mag noch eine kraftraubende Mammutaufgabe. Heute hat jede einzelne Ausgabe nicht nur mehr Umfang und auch inhaltlich mehr zu bieten, wir geben P1Mag seit fast einem Jahr auch in englischer Sprache heraus. Auch in dieser Hinsicht ist P1Mag weltweiter Vorreiter. Und das ist erst der Anfang.

So wie die allererste Ausgabe im Ende Mai 2009, schildert auch diese Ausgabe wieder das Geschehen zweier großer Klassiker des Automobilsports: Dem Grand Prix von Monaco und dem Indy 500. Die beiden legendären Rennen und weiterer, toller Motorsport von rund um den Globus haben wir auch diesmal für Sie recherchiert und redaktionell aufbereitet.

Viel Spaß bei der Lektüre. Und unseren Dank für die Treue.

Download der Ausgabe 18 HIER anklicken

Advertisements