Robert Kubica, Update 14.45 Uhr

Große Sorge um Robert Kubica, laut örtlichen Quellen in Genoa besteht offenbar akute Gefahr einer Amputation der linken Hand. Diese soll beim Überschlag zwischen der beim Aufprall an einer Mauer aufgesprungen Fahrertür und der Dachkante des Skoda Fabia gequetscht worden und gravierend verletzt sein. Berichte über einen Schädelbasisbruch und drohender Lebensgefahr scheinen jedoch übertrieben zu sein. Weitere Verletzungen wie ein angebrochener Beckenknochen und ein gebrochenes Schienbein sind momentan sekundär. Kubica soll zur Operation der Hand in eine Spezialklinik verbracht werden. Die offizielle Bestätigung zum Zustand Kubica’s durch Lotus Renault GP sorgt für weitere Verwirrung, weil von Brüchen an rechtem Arm und rechtem Bein die Rede ist.

Advertisements