Der erste Lotus Renault ist da

Team Lotus schlugen ihre verhassten Rivalen von Lotus Renault GP zumindest um den Zeitpunkt der Vorstellung des neuen Renners – in Fortsetzung der Lotus-Nomenklatur T128 statt der angedachten Bezeichnung TL11 benannt.


Das beharren auf die Fortsetzung der Team Lotus-Typenreihe ist eine weitere Provokation gegenüber der Lotus Group, die ja bekanntlich Anteile des bisherigen Renault-Werksteams aufkauft und dem Team von Tony Fernandez nun die Namensrechte abspenstig machen will. Die Truppe um Mike Gascoyne gibt sich auch im technischen Bereich kämpferisch, man habe vor mit dem von Grund auf neuen Auto sich vom besten Newcomer-Rennstall zu einem soliden Mittelfeld-Team hochzuarbeiten und strebt die Punkteränge an.

Advertisements