Neues Le Mans-Drama für die Bildschirme

Tolle Neuigkeiten: Der international bekannte Filmemacher Ridley Scott wird ein filmisches Drama rund um die Geschichte der 24 Stunden von Le Mans Namens ‚The Drivers‘ produzieren.


Interessanterweise handelt es sich bei der Produktion um ein TV-Format rund um das Geschehen bei diesem Langstrecken-Klassiker Ende der 50er und Anfang der 60er. Erzählt wird die Geschichte jener legendären Männer, die einst ihr Leben aufs Spiel setzten, um in Le Mans zu siegen. Es soll ein pompöser Streifen voller Heldenmut und Siegeswillen werden. Ridley und Tony Scott werden das als Serie in mehreren Folge für den internationalen Markt geplante Format co-produzieren, die Geschichte basiert dabei auf dem Buch „Shelby: The Man, The Cars, the Legend“ von ‚Autor Wallace A. Wyss, das die Geschichte einer Horde junger Wilder aus den USA, Deutschland, Frankreich, Italien und England erzählt, Freunde und Rivalen zugleich, die für den Erfolg auf der Piste ihr Leben aufs Spiel setzen. Klingt nach einem TV-Programm ganz nach unserem Geschmack.

Advertisements