Lotterer verpasst Motegi-Pole knapp

Erste Pole-Position der Saison für ARTA NSX-Pilot Ralph Firman beim Finallauf der japanischen Super-GT-Meisterschaft in Motegi. Tabellen-Leader Satoshi Motoyama (MOTUL AUTECH GT-R) geht vom 5. Startplatz aus ins Rennen und muss das Rennen am wenigstens als Zweiter beenden. Doch mit den Herausforderern Juichi Wakisaka und André Lotterer (PETRONAS TOM’S SC430) in der ersten Startreihe – mit Lotterers Zeit gerade mal 1/100 über der Pole-Zeit von Firman – verspricht das 250Km-Rennen viel Spannung.

Posted via email from P1Magazin

Advertisements